Niendorfer Marktplatz 7a • 22459 Hamburg • Tel.: 040 4288 692-0 • E-Mail: bs23@hibb.hamburg.de

Allgemeine Informationen zur Ausbildung

 

Allgemeine Informationen zur Ausbildung


Wir haben zur Zeit  4 Ausbildungsklassen zur Staatlich anerkannten Erzieherin /zum Staatlich anerkannten Erzieher; ab dem 1.8.2015 starten 5 weitere Klassen.

Die Ausbildung umfasst 6 Semester (Schulhalbjahre) und schließt mit dem Abschluss „Staatlich anerkannte Erzieherin/Staatlich anerkannter Erzieher“ ab.


Ausbildungsinhalte

In diesem Ausbildungsgang erwerben Sie sich Kenntnisse, die Sie befähigen, in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung, in der ganztägigen Betreuung von Schulkindern, in der Jugendhilfe und mit Menschen mit besonderem Assistenzbedarf verantwortungsvoll und selbstständig zu arbeiten.

Folgende Unterrichtsfächer werden unterrichtet:

  • Sozialpädagogisches Handeln
  • Entwicklung und Bildung
  • Bewegung, Spiel, Musik
  • Gestaltung, Medien, Naturwissenschaften und Technik
  • Sprache und Kommunikation
  • Gesellschaft, Organisation und Recht
  • Fachenglisch


Die Profile

Neben diesen Fächern gibt es einen umfangreichen Wahlpflichtbereich, in dem Sie sich vertiefend mit unterschiedlichen sozialpädagogischen Arbeitsfeldern und ausgewählten Schwerpunktthemen auseinandersetzen. Sie können zwischen folgenden Profilen wählen:


Praktische Ausbildung

 

 

Im Lernort Praxis lernen Sie unterschiedliche Handlungsfelder kennen. Sie haben Gelegenheit, Ihr erworbenes Fachwissen praktisch anzuwenden und Ihr professionelles pädagogisches Handeln in Coachinggruppen mit erfahrenen Mentorinnen und Mentoren weiterzuentwickeln. Durch eine enge Verknüpfung beider Lernorte entwickeln SIe eine hohe berufliche Kompetenz und eine professionelle Haltung.

 

Durch die Anpassung an die AufstiegsbaföG-Regelungen sieht die Praxis-Schule-Struktur an der Anna-Warburg-Schule so aus, dass Sie

 

  • im ersten und zweiten Semester immer mittwochs einen Praxistag pro Woche haben sowie pro Semester zusätzlich fünf weitere Block-Praxiswochen (aufgeteilt in 3 und 2 Wochen).

  • im 4. Semester der wöchentliche Praxistag immer freitags liegt und die Praxiszeit für ein Schwerpunktpraktikum ab der Hälfte des Semesters auf 4 Praxistage pro Woche (Di-Fr) aufgestockt wird.

  • im 5. Semester der wöchentliche Praxistag immer montags liegt.

 

Der Praxisbereich für das erste und zweite Semester (PI) ist festgelegt für den Krippen-, Elementar- oder Vorschulbereich, der Praxisbereich für das Praktikum im 4. und 5. Semester (PII) muss davon abweichen. Krippe- und Elementar- bzw. Vorschulbereich werden als unterschiedliche Praxisbereiche eingestuft.