Aktuelles

Schüleraustausch mit Spanien

Sie sind Schülerin oder Schüler in der BG-Vorstufe und möchten die spanische Kultur intensiv erleben? Hier können Sie sich informieren!

 

Folgen Sie uns!

Ab sofort reicht ein Blick auf Instagram und Sie wissen, was an unserer Schule gerade läuft. Wir haben jetzt einen offiziellen Account: annawarburgschule

 

Literatur-AWard

Sie schreiben gern? Dann los. Gesucht wird eine Kindergeschichte zu diesem Bild. Bis zum 15. Januar können Sie Ihre Geschichte einreichen.

 

Weihnachtssingen

Unser musikalischer Jahresausklang war wieder besinnlich, fröhlich und ein wenig nachdenklich. Vielen Dank an die Vortragenden und allen ein gutes neues Jahr 2020.

Zu Nikolaus Besuch von
"Rent a Jew"

Das Motto: Nicht über Juden sondern mit ihnen sprechen! Dieses Angebot nahm die Erzieher*innenklasse E3_18.8C im Rahmen des Lernfelds 17 gerne wahr.

Fahrt der Erlebnispädagog*innen

Zufrieden, gereift und geschafft - so kehrten die Dritt- und Fünftsemester des Profils Erlebnispädagogik von ihrer Kursfahrt nach Vethem zurück. Impressionen.

Bildungsgänge

Berufsfachschule für
Sozialpädagogische Assistenz

Als sozialpädagogische Assistentin oder sozialpädagogischer Assistent (SPA) arbeiten Sie in einer Kindertagesstätte (Kita) – in der Krippe mit Kleinkindern von 0-3 Jahren oder im Elementarbereich mit 3-6-Jährigen. Die SPA-Berufsausbildung ist eine schulische Ausbildung, in die Praktikumszeiten integriert sind.

Fachschule für
Sozialpädagogik

Als Erzieherin oder Erzieher arbeiten Sie mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, zum Beispiel in Kindertagesstätten, Schulen, betreuten Wohngruppen, Häusern der Jugend und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung. Das ist anspruchsvoll und herausfordernd. Die Ausbildung findet an zwei Lernorten statt:
Schule und Praxis.

Berufliches Gymnasium
Pädagogik / Psychologie

Noch drei Jahre bis zum Abitur. Jetzt noch die Schule wechseln? Klar, das ist ein neuer Anfang. Im Beruflichen Gymnasium Pädagogik-Psychologie machen Sie ein Abitur, mit dem Sie alles studieren oder eine Ausbildung anfangen können. Sie lernen, was Menschen prägt, was sie bewegt und warum Entwicklung häufig so unterschiedlich verläuft. Das macht Sie sicherer.